Firmenprofil

Die Anfänge

Seit der Gründung von „FF-Fernsehfritze“ im Jahr 1996 steht unser Name für Qualität, einzigartigen Service und hochwertige Leistungen aus Aschersleben / Sachsen-Anhalt. Als anerkannter Meisterbetrieb haben wir uns, nicht nur regional, als Ansprechpartner rund um Haushaltselektronik, TV, Video und Hi-Fi etabliert.

Unser erstes Ladengeschäft haben wir 1996 in der Mittelstraße in Aschersleben eröffnet. Wir, das waren Olaf Hasak, Roland Pohrte und Wolfram Kurze.

Die Umzüge

Da das Geschäft in der Mittelstraße schnell zu klein wurde, sind wir im Jahr 1997 in die Bergstraße Ascherslebens umgezogen. Hier standen uns ein größerer Verkaufsraum als auch eine geräumigere Werkstatt zur Verfügung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAnfang 2005 zogen wir dann in die Geschäftsstraße Vor dem Johannistor. Aufgrund der Nähe zum Stadtzentrum sind wir so auch für die städtische Kundschaft besser erreichbar geworden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mittlerweile gab es jedoch nicht nur räumliche Änderungen. Im Jahr 2007 folgte eine personelle Veränderung. Unser Kollege Roland Pohrte erreichte das Rentenalter und sein Schwiegersohn Steffen Müller nahm nahtlos die Position des „rasenden Rolands“ im Außeneinsatz ein.

Erweiterung des Geschäftsfeldes

Nach dem Umbau im Geschäft Anfang 2007 hat sich unser Geschäftsfeld auch um weiße Ware erweitert. Seit dem finden Sie bei uns auch Waschmaschinen, Trockner, Kühlschränke und Geschirrspüler.

IMG_1288

Unseren Service-Bereich haben wir im Jahr 2009 auch auf die Notebook-Reparatur ausgeweitet. Im September 2010 folgte eine weitere personelle Veränderung. Unser Kollege Wolfram Kurze erreichte das Rentenalter.

Die ständige Schulung und Weiterbildung unserer Fähigkeiten gewährleistet für Sie eine hohe Reparaturqualität, Sicherheit und lange Freude an Ihren Geräten.

IMG_8500

Wir freuen uns auf Sie!

Statistik

Gründungsjahr: 1996

Gesellschaftsform: Gesellschaft bürgerlichen Rechts (Abk.: GbR)

Presse

  • Beitrag in der Mitteldeutschen Zeitung vom 07.03.2009, hier online abrufbar
  • Beitrag in der Mitteldeutschen Zeitung vom 19.08.2009, hier online abrufbar
  • Beitrag in der Mitteldeutschen Zeitung vom 09.12.2010, hier online abrufbar